Bergama Stereo Performanceprogramm

Hamburger Bahnhof
Museum für Gegenwart – Berlin

 

Cevdet Erek, Davul Step 2, Saba Arat, Cevdet Erek, Gökhan Deneç, Foto: Cevdet Erek

Freitag, 29. November 2019, 20 Uhr

Bergama Stereo Variations + Davul Step 2
Live Mixing: Cevdet Erek
Davul: Cevdet Erek, Gökhan Deneç, Saba Arat

Cevdet Erek performt live einen Remix der 34 separaten Audio-Kanäle seiner Installation Bergama Stereo. Hinzu tritt das gemeinsame Spiel mit Saba Arat und Gökhan Deneç auf der im vorderen Orient und auf dem Balkan weit verbreiteten zweifelligen Zylindertrommel Davul, einem Vorläufer der westlichen Großen Trommel und der Bass Drum. Sie wird, an einem Riemen von der linken Schulter hängend, auf der oberen Seite mit einem kräftigen Schlegel angeschlagen. Auf der unteren wird sie mit einer dünnen Gerte gespielt, die schnarrende Geräusche ähnlich wie bei der Snare Drum erzeugt. Erek spielt seine Davul auf seine eigene Art und verfremdet ihren Klang in feinsten Abstufungen.

Die drei Spieler experimentieren mit der Beziehung zwischen den akustisch gespielten Trommeln und den vorab aufgenommenen Trommelklängen der Installation: der gleichmäßig organisierte Beat gegen den impulsiven, das Verhältnis von verstärkt und unverstärkt, das Erproben von Verzerrungen und Feedback im Sound-System.

Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro
Tickets erhältlich an der Abendkasse im Hamburger Bahnhof.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Comments are closed.